Funktion und Schönheit eines Schwimmteiches

Wenn im Winter das Gartenleben stillsteht, bietet der Badeteich immer noch einen schönen Anblick und eine zauberhafte Atmosphäre. Binsen und Schilf wiegen sich im Wind, das Eis kann man knacken hören und so mancher meiner Kunden nützt in dieser Zeit den Badeteich als Tauchbecken nach dem Saunagang.

Selbst in dieser Jahreszeit lebt der Schwimmteich und strahlt Schönheit aus. Was wird das erst im Frühjahr, im Sommer, im Herbst? Freude pur – Erholung zu Hause – Entspannung – Gesundung für Körper, Geist und Seele. Wie aber die Wasserklärung funktioniert und welche Materialien wir benützen, sagen wir Ihnen gleich.

Der Schwimmbereich

Banner Schwimmbereich jpg

So klar wie das Wasser in einem Alpensee, ist das Wasser im Schwimmbereich unserer Badeteiche.

Der Schwimmbereich lässt sich am leichtesten mit einer Mauer vom Regenerationsbereich abtrennen. Damit erzeugen wir einen pflanzenfreien Badebereich. Das Wasser ist hier so klar wie in jedem bekannten chemisch geklärten Pool.

Gut zum Schwimmen sind Becken mit 3-4 Metern Breite und Längen um 8 Meter. Eine Tiefe um 200 cm ist anzustreben, wenn mit frei durchströmten Kiesfiltern geklärt wird, sonst reichen auch schon 170cm.

Stehbereiche können ebenso integriert werden wie Sitzflächen auf den Abtrennungsmauern. Letztere können, aber müssen nicht, mit Naturstein-Platten oder großen Steinquadern belegt sein. Als Ein- und Ausstieg eignen sich Treppenstufen ins Wasser genauso, wie Badeleitern aus Aluminium.

Für „Wilde Kerle“ gibt’s Sprungsteine und Gegenstromanlagen. Natürlich ist der Schwimm-, wie auch der Reinigungsbereich, mit Folie in grauer, hell-, oliv- oder smaragdgrüner Farbe ausgelegt.

Die Form

Die Form des Badeteichs ergibt sich aus den örtlichen Gegebenheiten, der Art und Weise der Wasserklärung und schließlich Ihren Wünschen.

Einen Badeteich in ein großes Grundstück zu platzieren, ist einfach. Da kann das Ufer ganz natürlich in leichten Quart- und Quint-Schwüngen geformt sein und der Pflanzenbereich den ganzen Badebereich umarmen oder nur den halben, ganz wie Sie es wollen.

Der Schwimmbereich darf länglich, elliptisch oder auch fast quadratisch und meist mit geböschten Wänden angelegt sein. In kleineren Grundstücken dagegen, wo recht spartanisch mit dem zur Verfügung stehenden Platz umgegangen werden muss, werden die Schwünge eher zur Terz oder Sekunde, der Schwimmbereich eher schmal und länglich und so gut wie immer mit Mauern eingefasst.

Ab und an bauen wir die Mauern auch rund und ebenso fein geschwungen wie die Uferbereiche. Aber nur dann, wenn es der Platz zulässt. Ganz und gar rechteckige Formen können genauso gebaut werden. Man muss sich vielleicht nur trauen, so einen starken Kontrast in seinen Garten zu setzen.

Planung und Bau

Banner Funktion Planung jpg

Eine gute Planung eines Schwimmteiches ist der halbe Bau.

Unser eigenes Harmoniestreben, der Wunsch etwas ganz und gar Schönes zu bauen und die Landschaft in der wir leben nachzuahmen, ist der Antrieb für unsere Lust am Badeteichbauen. Und die beginnt mit dem Besuch bei Ihnen und Ihrem Garten.

Rasch habe ich erste Bilder im Kopf, die ich auch gleich in diversen Handskizzen präsentieren und so mit Ihren Wünschen vergleichen kann.

Wenn beim ersten Besuch schon dieser Abgleich möglich ist, ist ein gutes Fundament für die weitere Planung gelegt und bald steht der erste Entwurf und das Angebot.

Wenn die Behörden ein Wörtchen mitreden wollen, was bei größeren Badeteichen mit mehr als 100cbm Fassungsvermögen der Fall sein wird, übernehmen wir selbstverständlich die ganze Genehmigungsprozedur.

Ja und dann wenn alles passt, geht’s richtig zur Sache. Da werden Massen bewegt, fast wie beim Hausbau und so schaut es auch erst mal aus: wie auf einer richtigen Baustelle. Das müssen Sie dann ein paar Wochen aushalten, aber wenn´s vorbei ist, haben Sie Ihr Badeparadies vor der Terrassentür.

Pflege

Banner Schwimmbereich jpg

Gepflegt werden muss er, der Badeteich. Wie viel oder wie wenig hängt ganz von Ihnen und Ihrem Sauberkeitsempfinden ab. Aber auch damit lassen wir Sie nicht allein.

Lassen Sie mich auch ein Wort zur Pflege sagen. Wenn wir fertig sind mit dem Bau Ihrer Anlage, sind wir nicht verschwunden. Wir stehen Ihnen weiter mit Rat und Tat zur Seite. Ihr Badeteich ist wie ein lebendiger Organismus, der Pflege und Wartung braucht.

Zweimal im Jahr lassen wir in unserem Labor das Wasser untersuchen, um dessen Leitfähigkeit und Karbonathärte und andere Parameter, insbesondere den so überaus wichtigen Phosphatwert zu prüfen.

Wenn Sie wollen, nehmen wir Ihre Badeanlage im Frühjahr in Betrieb und stellen Sie im Herbst wieder aus. Und dazwischen darf so viel oder so wenig geschrubbt, gesaugt, gesäubert werden, wie Sie wollen oder wie es Ihnen Ihr Sauberkeits-Empfinden vorgibt.

Bei den Anlagen mit fest eingebauten Filtern muss zwingend alle 6-8 Wochen rückgespült werden. Ein Akt von einer halben Stunde. Wir haben das beste Pflegewerkzeug und können Ihnen eine gute Auswahl an Robotern nennen, die für Arbeitserleichterung sorgen.

Und natürlich nehmen wir Ihnen gerne auch diese Arbeit ab, unterstützen Sie und helfen Ihnen wo wir können.