Schwimmteich mit Bottom-Up Filter-Technik

Im Salzburger Land entstand im Frühsommer 2013 dieser Badeteich, den man getrost auch Naturpool nennen könnte. Das Becken selbst ist 10m lang und 3,5m breit. An zwei Seiten wird es gesäumt von einem Wasserpflanzen-Bereich, der keine wasserklärende Funktion mehr innehat, sondern nur noch der Schönheit und Auflockerung dient.

Geklärt wird das Wasser durch einen sogenannten Bottom-Up- Filter. Das vom Skimmer abgezogene Wasser wird dabei mittels einer 12 Volt Pumpe gleichmäßig durch einen Kiesfilter gepumpt.

Im Kiesfilter selbst haben wir einen Dolomit-Split aus einem Steinbruch am Attersee und einen speziell behandelten Zeolith verwendet. Dabei baut sich zwischen und an den Steinen Biofilm auf, der Nährstoffe und andere unerwünschte Partikel aufnimmt. Besonderer Vorteil dabei: der Filter ist rückspülbar. Wenn er voll ist, kann der Filter rückgespült, und der abgestorbene Biofilm ausgelöst werden. Danach beginnt der Prozess erneut.

Die Randbereiche wurden mit Bachkugeln und Findlingen aus dem Steinbruch am Weissenbach ausgelegt und mit wurzelnackten Wasserstauden bepflanzt um einen Eintrag durch humose Partikel und Dünger, der vielen Wasserpflanzen beigemischt wird, zu vermeiden. Die verwendete Folie ist hellgrau, passend zu den Steinen. Aushub, Beton- und Zimmerarbeiten wurden bauseits erstellt. Folie, Technik, Filter und Gestaltung von uns.